06.01.2022

 Liebe Eltern,

um die ersten Tage nach den Weihnachtsferien so sicher wie möglich zu gestalten wird empfohlen, am Wochenende vor Schulstart mit den Kindern einen Antigenschnelltest (Selbsttest oder Testzentrum) auf Covid-19 durchzuführen!

Gestartet wird am Montag, 10.01.22 mit Präsenzunterricht für alle Kinder. Am Montag nehmen alle Kinder (auch Genesene!) am Lollitest nach dem neuen Testverfahren teil. Am Mittwoch werden die Kinder der Klassen 1/2 getestet, am Donnerstag die Kinder der Klassen 3/4. Ab Montag, 17.01.22 gilt wieder der gewohnte Testrhythmus.

Alle wichtigen Infos finden sich auf den Seiten des Schulministeriums. Über die Teilnahmepflicht an den Schultestungen für genesene oder geimpfte Kinder ab dem 12.01.22 wird hier informiert:

Teilnahme von vollständig immunisierten Schülerinnen und Schülern am Lolli-Testverfahren

Vollständig immunisierte Schülerinnen und Schüler gemäß der COVID-19-Schutzmaßnahmen-Ausnahmeverordnung werden wie folgt definiert:

(1) Schülerinnen und Schüler mit vollständigem Impfschutz, welcher 14 Tage nach der letzten erforderlichen Corona-Schutzimpfung eintritt und

(2) Schülerinnen und Schüler, deren COVID-19 Infektion mindestens 28 Tage und höchstens sechs Monate zurückliegt.

Für die Teilnahme am Lolli-Testverfahren müssen unterschiedliche Regelungen getroffen werden:

(1) Schülerinnen und Schüler mit vollständigem Impfschutz

Schülerinnen und Schüler mit vollständigem Impfschutz können nach wissenschaftlicher Einschätzung weiterhin am Lolli-Testverfahren teilnehmen ohne Risiko, das Testergebnis des PCR-Pools zu verfälschen. Ab dem 10. Januar 2022 ist die Teilnahme zunächst verpflichtend (s.o.).

(2) Genesene Schülerinnen und Schüler

Genesene Schülerinnen und Schüler dürfen in den ersten acht Wochen nach ihrer Rückkehr aus der Isolation nicht am Lolli-Testverfahren teilnehmen. Sie sind deshalb in diesem Zeitraum von der Testpflicht in der Schule befreit.

Hintergrund für diese Regelung ist, dass bei Genesenen eine längere Zeit noch Viruspartikel nachgewiesen werden können und in diesen Einzelfällen der hoch sensitive PCR-Test immer noch zu einem positiven Pool- und Einzeltest führen kann. Nach Ablauf von acht Wochen nehmen auch genesene Schülerinnen und Schüler wieder am Lolli-Testverfahren teil.

Nehmen Schülerinnen und Schüler – mit Ausnahme aus den zuvor genannten Gründen (2) – nicht an den Schultestungen teil, müssen sie, um am Präsenzunterricht teilnehmen zu dürfen, zu dem Zeitpunkt der vorgesehenen Schultestung einen Nachweis über einen negativen Bürgertest vorlegen.

An dem PCR-Pooltestverfahren („Lolli-Test“) nehmen nur Schülerinnen und Schüler der Grund- und Förderschulen sowie der Schulen mit Primarstufe teil. Lehrkräfte und andere Beschäftigte der Schule sind von diesem Testverfahren ausgeschlossen.

 

Hygienekonzept der GS Feudingen Stand: September 2021

 

 

 

HERZLICH WILLKOMMEN

 

IN UNSERER SCHULE

 

k 009

Städtische Grundschule Feudingen
Tannenwald 9

57334 Bad Laasphe - Feudingen

  E-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  Telefon: 02754 667
  Fax: 02754 668

  Hinweis: Unser Sekretariat ist in der Regel dienstags und
  donnerstags von 8:00 Uhr bis 12:00 Uhr
  besetzt.

 

 

 

 

 

 

 


                  

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.